< Zurück zur Übersicht

Jelle Zandveld

Jelle Zandveld aus Vorarlberg ist Österreichs erster diplomierter Sport-Osteopath

10. Dezember 2015 | 11:38 Autor: Henning Heilmann / WIRTSCHAFTSZEIT Österreich, Tirol, Wien, Steiermark, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Kärnten, Schweiz, Burgenland, Liechtenstein, Deutschland, Vorarlberg

Vandans (A) Den menschlichen Körper als Einheit zu sehen, seine Fähigkeit zur Selbstregulation und Selbstheilung, sowie das Wechselspiel von Struktur & Funktion ist die wichtigste Grundlage der Osteopathie. Sie ist eine ganzheitliche Methode, die zur Diagnose und Therapie die Hände einsetzt, Einschränkungen der Beweglichkeit von Strukturen und Geweben korrigiert und dadurch das körperliche und seelische Wohlbefinden wieder herstellt.

Im Montafon bietet Jelle Zandveld, neuerdings Österreichs erster Sport-Osteopath, seine Dienste an. Auf den Spuren der ganzheitlichen Heilmethode haben wir mit Jelle Zandveld aus Vandans gesprochen. Der leidenschaftliche Golfer heilt seine Patienten seit Jahren mit der sanften Therapie, die das Gespür besonders geschulter Hände erfordert und auch von immer mehr Unternehmern entdeckt wird.
Mit bloßen Händen erspürt der erfahrene Physiotherapeuth und Osteopath Jelle Zandveld die Ursache vieler Erkrankungen seiner Patienten. Gleichzeitig kennt er Methoden, diese mit seinen Händen und anderen sanften Therapien zu behandeln.  Was zunächst etwas wie Hokuspokus klingt, hat Methode, wird professionell geschult und hat weltweit schon vielen Menschen geholfen.

Sanfte Heilmethode
In der Osteopathie wird der Organismus als untrennbare Einheit gesehen, die nur im harmonischen Zusammenspiel seiner Einzelteile funktioniert. Ein Osteopath erspürt beim Patienten das Gewebe und verfolgt das Symptom über das Bindegewebe bis zu seiner auslösenden Ursache zurück. Auf diese Weise erfolgt zuerst eine genaue Analyse: Liegt die Ursache im Bewegungsapparat, in Funktionsstörungen innerer Organe oder im Nervensystem? Manuelle Techniken sollen schließlich die Selbstheilungsfunktionen des Körpers stärken und operative Eingriffe vermeiden.

Die osteopathische Behandlung erfolgt also hauptsächlich mit den Händen, d.h. es werden zu diagnostischen und therapeutischen Zwecken kaum Geräte verwendet. Laborbefunde, Röntgenbilder u.a. können jedoch in vielen Fällen eine Ergänzung für den Behandlungsaufbau darstellen. Die Osteopathie ist nicht neu, sondern wurde schon Ende des 19. Jahrhunderts in den USA entwickelt und in den fünfziger Jahren in Europa verbreitet. „Dennoch wissen auch heute Ärzte oftmals nicht gut über Osteopathie Bescheid“, weiß Jelle Zandveld. Gerade bei Kniebeschwerden wird oft schnell zu operativen Eingriffen geraten, die nicht immer den gewünschten therapeutischen Erfolg haben.

Für Sport und Beruf
Seit kurzem ist Jelle Zandveld  Österreichs erster Diplomierter Sport-Osteopath. Was steckt dahinter? Insbesondere Leistungssportler müssen dauerhaft Höchstleistungen erbringen können, ohne dabei ihrem Körper zu schaden. Die Sportosteopathie hilft, das optimale Zusammenwirken der besonders geforderten Organe zu verbessern. Das Ziel: Höchstleistungen erzielen und Verletzungen vermeiden.
Wintersportler, Golfspieler, Fußballspieler, Rennradfahrer, Kampfsportler: Sie alle müssen auf den Punkt Höchstleistungen erbringen und waren schon bei Zandveld erfolgreich in Behandlung. 

Aber nicht nur Sportler, sondern auch Unternehmer benötigen ausgezeichnete körperliche und geistige Qualitäten, um im Wettbewerb zu bestehen. Längere krankheitsbedingte Ausfälle machen sich schnell im Umsatz bemerkbar. Hier kann die Osteopathie mit der rechtzeitigen Diagnose und Therapie präventiv besonders gute Dienste leisten. „Gerade Betriebsführer, von denen zu jeder Zeit Höchstleistungen erwartet werden, sollten lernen besser mit sich selbst umzugehen und ihren Körper präventiv gut pflegen, damit er immer einsatzbereit ist“, rät der Experte.  

Präventiv produktiv
Auch Menschen ohne akute Beschwerden haben häufig funktionelle Störungen, weshalb Zandveld speziell Unternehmern auch zu prophylaktischen osteopathischen Behandlungen rät.

Ursache von Rückenschmerzen oder Kopfschmerzen sind oft leichte Verspannungen, die sich leicht therapieren lassen. Der talentierte Fachmann kennt dazu zahlreiche Kniffs, die sich auch in der Hektik des Büroalltags zeitsparend umsetzen lassen. So rät er schon mal, sich mit einem Golfball am Computer eine Fußreflexzonenmassage zu gönnen. Auch auf die richtige Ernährung kommt es an.

In Zusammenarbeit mit Ernährungsspezialisten gibt Zandveld individuelle Tipps, wie diese aussehen kann. Wichtig ist ihm, gemeinsam mit dem Patienten das für ihn optimale Ergebnis zu erzielen.

Gesunder Golfschwung
Pro Golf Tour oder Nationalmannschaft: Immer wieder ist der leidenschaftliche Golfer Zandveld mit Golf-Profis unterwegs. Auch in den USA trainiert er, und Österreichs Golflehrer erhalten Unterricht von ihm. Genauso wichtig sind ihm allerdings Amateursportler, die an ihrem perfekten Schwung arbeiten wollen. Von zentraler Bedeutung ist Zandveld der gesundheitliche Aspekt, sowohl als Prävention zur Vermeidung golfspezifischer Verletzungen als auch zur Rehabilitation. Bei körperlichen Beschwerden lehrt er, mit dem persönlichen Golfschwung kritische Stellen zu entlasten. Mit gezielten Dehn- und Kräftigungsübungen erarbeitet er eine individuelle Lösung des Problems.

Von Kindesbeinen an
Auf die speziellen Gesundheitsbeschwerden von Kindern hat sich Ehegattin Astrid Zandveld als Kinderosteopathin in Vandans spezialisiert. Schluckstörungen, Schlafstörungen oder auch Konzentrationsmängel sind bei Kindern häufige Probleme und können mit der Osteopathie häufig geheilt werden. Im jungen Alter kann auch noch am besten auf ein harmonisches Zusammenwirken von Körper, Seele und Geist eingewirkt und späteren Gesundheitsproblemen vorgebeugt werden.

  • uploads/pics/371__640x478_.jpg
  • uploads/pics/373.JPG

Physiotherapie Osteopathie Zandveld, Jelle Zandveld

Obere Venserstr. 33, 6773 Vandans, Österreich
+43(0)5552 340 67
physiotherapie@zandveld.com

Details


< Zurück zur Übersicht