< Zurück zur Übersicht

InterSky stationiert neu eine Dash8-300Q in Memmingen und baut das Streckenangebot weiter aus.

InterSky baut in Memmingen neue Base auf

18. Mai 2015 | 14:34 Autor: InterSky Österreich, Deutschland, Vorarlberg

Bregenz/Memmingen/Köln (A/D) InterSky verstärkt in rund vier Monaten ihr Engagement in Memmingen. Ab 5. Oktober bedient die Regional-Airline vom Allgäuer Flughafen aus zwei Mal täglich Köln/Bonn und stationiert gleichzeitig eine Dash8-300Q fix in Memmingen. Mit dem Wechsel auf den Winterflugplan gibt es am Wochenende zusätzliche Flüge nach Berlin und Hamburg.

Seit Anfang März 2015 fliegt InterSky täglich ab Memmingen – nach Berlin und Hamburg. Sieben Monate später steht bereits die nächste Destination auf dem Programm. Ab 5. Oktober 2015 wird vom Allgäu-Airport neu Köln/Bonn zwei Mal täglich am Tagesrand angeflogen. Der Sonntagsflug findet jeweils am Nachmittag statt. „Unser Start in Memmingen ist mit den beiden Städten Berlin und Hamburg geglückt. Wir freuen uns, dass wir mit Memmingen-Köln/Bonn unser Streckennetz hier weiter ausbauen können“, freut sich InterSky-Geschäftsführer Roger Hohl.

Zurück nach Köln/Bonn
InterSky verfügt bereits über eine langjährige Erfahrung mit der Köln/Bonn-Strecke, hat doch die Regional-Airline diese Destination über Jahre hinweg von Friedrichshafen aus bedient. Als Germanwings 2010 im Verdrängungskampf dieselbe Strecke in Angriff nahm, stellte InterSky kurze Zeit später die Destination ein und lancierte mit Friedrichshafen-Düsseldorf erfolgreich eine Alternativ-Route nach Nordrhein-Westfalen. Da sich Germanwings nun per 4. Oktober 2015 vom Bodensee-Airport Friedrichshafen wieder zurückzieht, stehen fünf Jahre später die Zeichen wieder anders.

Ideale Ergänzung
„Düsseldorf bedienen wir seit Jahren erfolgreich zwei Mal täglich von Friedrichshafen aus. Wir sind überzeugt, dass wir mit Memmingen-Köln/Bonn eine ideale Ergänzung zu unserem bisherigen Angebot nach Nordrhein-Westfalen aufbauen“, erklärt Roger Hohl. Geflogen wird mit einer bestens bewährten und zuverlässigen Dash8-300Q mit 50 Plätzen, die für das verstärkte Engagement in Memmingen nun definitiv am Allgäu Airport stationiert wird. Während Friedrichshafen selbstverständlich Homebase von InterSky bleibt, baut die Regionalairline mit diesem Schritt eine neue Base in Memmingen auf.

Mehr Flüge am Wochenende
Nur gerade drei Wochen später, mit der Umstellung auf den Winterflugplan, wird zusätzlich das Wochenendangebot von Memmingen nach Berlin und Hamburg weiter verbessert. Beide Städte werden neu von Friedrichshafen aus via Memmingen auch am Samstag angeflogen. Hamburg erhält vom Allgäu Airport aus überdies den sonntäglichen Abendflug. Roger Hohl: „Mit dieser Aufstockung bedienen wir nun Berlin und Hamburg sowohl von Friedrichshafen, als auch von Memmingen aus an jedem Wochentag.“

    INTERSKY Luftfahrt GmbH

    Bahnhofstr. 10, 6900 Bregenz, Österreich
    +43 5574 48800

    Details


    < Zurück zur Übersicht