< Zurück zur Übersicht

(Foto: I-vista / pixelio.de)

in-GmbH mit IoT-Kompetenz auf dem „3. Industrie 4.0 und Industrial Internet Summit“

07. Oktober 2015 | 08:40 Autor: in-GmbH Österreich, Deutschland

Konstanz (D) Das Internet der Dinge sichtbar und nutzbar machen – darauf hat sich die in-integrierte informationssysteme GmbH spezialisiert. Auf dem „3. Industrie 4.0 und Industrial Internet Summit“, das am 20. und 21. Oktober in München stattfindet, zeigt Geschäftsführer Siegfried Wagner, wie sich die Potenziale des Internet of Things erschließen lassen. Denn die Kernkompetenz der in-GmbH liegt darin, auf Basis intelligenter IoT-Plattformen Unternehmen bei der „Digital Business Transformation“ zu unter­stützen.

Das „3. Industrie 4.0 und Industrial Internet Summit“ ist ein interdisziplinärer und praxisnaher Expertentreff, der am 20. und 21. Oktober  im RAMADA Hotel & Con­ference Center der München Messe die digitale Revolution beleuchtet. Veran­stalter sind die Zeitschriften Markt & Technik und Computer & Automation, in Kooperation mit dem VDE.

An dem Know-how-Transfer rund um die Industrie 4.0 beteiligt sich an den beiden Veranstaltungstagen auch die in-GmbH. Denn das Unternehmen ist darauf speziali­siert, relevante Daten im Sinne des Industrial Internet sichtbar und nutzbar zu machen. Mit sphinx open online stellt die in-GmbH eine IoT-Plattform bereit, die Daten in Echtzeit visua­lisiert und Anwender um­gehend auch mobil über wichtige Ereignisse informiert. Der Service ist aus der Cloud verfügbar, mandan­tenfähig und hochgradig skalierbar.

Internet of Things-Anwendungen in der realen Fabrik bewährt
Zahlreiche Praxisbeispiele zeigen, dass die IoT-Intelligenz von sphinx open online branchenübergreifend zur Erschließung der Industrie 4.0-Potenziale beiträgt: ob in der Speditionslogistik, im Flughafen oder in der Raumfahrt. So ist die in-GmbH beispielsweise an dem Projekt „Smart Electronic Factory“ beteiligt. Hierbei handelt es sich um eine Evaluierungsumgebung für Industrie 4.0-Anwendungen – von einer Mittelstandsoffensive gegründet und betrieben. Das Unternehmen ist Mitglied dieser Initiative und stellt in der realen smarten Fabrik mit ihrem Produkt sphinx open die technologische Plattform zur realitätsnahen Online-Visualisierung auf Basis von 3D-Modellen bereit. Dies ist zudem georeferenziert angelegt, so dass über eine Positi­onserkennung auch bewegte Objekte in die „Smart Electronic Factory“ eingeblendet werden können. Somit ist eine optimale Übersicht bzw. effiziente Überwachung von realen Industrie 4.0-Anwendungen und -Objekten gewährleistet.

Die in-GmbH-Spezialisten stehen im Rahmen des „3. Industrie 4.0 und Industrial Internet Summit“ in der begleitenden Ausstellung an allen Tagen Rede und Antwort. Zudem wird die „Smart Electronic Factory“ und die damit verbundene IoT-Plattform der in-GmbH am 20. Oktober um 14 Uhr (Session 2) in einem Vortrag unter dem Titel „Industrie 4.0 vom Mittelstand für den Mittelstand“ vorgestellt.

    in-integrierte informationssysteme GmbH

    Am Seerhein 8, 78467 Konstanz, Deutschland
    +49 7531 8145-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht