< Zurück zur Übersicht

William Xu, Chief Strategy Marketing Officer von Huawei

Huawei unterstützt Europa mit Innovationen zur schnelleren Digitalisierung

16. Juni 2015 | 10:25 Autor: Huawei Österreich, Deutschland, Wien

Wien/München (A/D) Huawei wird mit europäischen Partnern zusammenarbeiten, um ein Branchen-Ökosystem zu schaffen, das die Digitalisierung beschleunigt, teilte Chief Strategy Marketing Officer William Xu beim dritten Europe Innovation Day von Huawei mit.

Die von Telekommunikationsbetreibern, Thinktanks, Behörden und Medien besuchte Veranstaltung dient als Plattform, um die Entwicklung des Branchen-Ökosystems in Europa sowie spezifische Themen wie Industry 4.0, intelligente Städte, Wearables-Technologie und das Internet der Dinge (IoT) zu erörtern.

"Huawei kann Europa dabei unterstützen, die Digitalisierung in den Bereichen Geräte, Infrastruktur und Anwendungen zu beschleunigen, und wir arbeiten eng mit Kunden, Partnern und Forschungsinstituten zusammen, um den Fortschritt voranzutreiben", sagte Xu.

Europa ist mit seiner führenden Position im Bereich wissenschaftlicher Forschung und industrieller Fertigung gut aufgestellt, um intelligente Geräte zu produzieren und weltweit eine Vorreiterrolle in der industriellen Digitalisierung zu übernehmen. Europäische Organisationen wie die Mobile and wireless communications Enablers for 2020 Information Society (METIS) und die 5G Infrastructure Public Private Partnership (5G PPP) werden die Entwicklung von Kommunikationsstandards der nächsten Generation weiter anführen.

"Die Strategie von Huawei hinsichtlich Industry 4.0 kann als 1-2-1-Strategie zusammengefasst werden", erklärte Xu. "Die erste ‹1› steht für eine einheitliche IoT-Plattform. Die ‹2› steht für zwei Zugangsarten – kabelgestützt und drahtlos – über industrielle Switches, industrielles WLAN oder eLTE. Die letzte ‹1› steht für LiteOS, das IoT-Betriebssystem von Huawei."

Seit 2006 hat Huawei 19 Joint Innovation Centers in Kooperation mit europäischen Carriern wie der Deutschen Telekom, BT und Vodafone eingerichtet, um die Netze der Zukunft sowie neue Services zu erforschen und den Verbrauchern bessere Leistungen zu bieten. Um das Internet der Fahrzeuge weiter zu entwickeln, arbeitet das Unternehmen mit führenden Automarken wie BMW, Mercedes Benz und Audi zusammen. Zudem hat es mit der Fraunhofer-Gesellschaft, einer in Deutschland ansässigen Organisation für angewandte Forschung, eine Vereinbarung zur Kooperation hinsichtlich Industry 4.0 unterzeichnet und arbeitet mit SAP daran, IoT- und Industry 4.0-Lösungen für die Sektoren Transport, Öl und Gas sowie Fertigung einzuführen.

Bei der Veranstaltung gab Xu auch bekannt, dass Huawei eine strategische Partnerschaft mit Vodafone, dem weltweit grössten Carrier mit Sitz in Europa, eingegangen ist, um den globalen Enterprise-Markt der ICT-Branche zu sondieren. Beide Parteien werden gemeinsame Lösungen in den Bereichen Neuproduktentwicklung, Netzversorgung in Gebäuden, Machine-to-Machine-Modulentwicklung, sichere Städte, IoT und Cloud Data Centers entwickeln.

Huawei ist seit 15 Jahren in Europa tätig, fest in das Branchen-Ökosystem der Region eingebunden und leistet einen Beitrag zu dessen Innovationsbestrebungen. Das Unternehmen hat 18 Forschungs- und Entwicklungszentren in acht europäischen Ländern errichtet, die sich auf Funknetze, Mikrowellen, Mikrochips, Engineering, Mathematik, ästhetisches Design und weitere Bereiche konzentrieren. Darüber hinaus arbeitet Huawei eng mit mehr als 700 Partnern in Europa zusammen und hat Partnerschaften mit über 120 Hochschuleinrichtungen geschlossen.

Seit seiner Gründung 1987 hat Huawei jedes Jahr mindestens 10 Prozent seines Jahresumsatzes in Innovationen und F&E investiert. Letztes Jahr hat das Unternehmen 6,6 Milliarden US-Dollar für F&E ausgegeben –14 Prozent seines Jahresumsatzes und im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg von knapp 30 Prozent. In den letzten zehn Jahren hat Huawei über 30 Milliarden US-Dollar in F&E investiert.

    HUAWEI Technologies Austria GmbH

    Ernst-Melchior Gasse 20 / 6. Stock, 1020 Wien, Österreich
    +43 1 211 80-100
    office.austria@huawei.com

    Details


    < Zurück zur Übersicht