< Zurück zur Übersicht

Thorsten Munk, Niederlassungsleiter bei Gebrüder Weiss Esslingen.

Gebrüder Weiss erweitert bie Ende 2015 Standort in Esslingen um eine hochmoderne Umschlagshalle

07. Mai 2015 | 10:23 Autor: Gebrüder Weiss Österreich, Deutschland, Vorarlberg

Lauterach/Esslingen (A/D) Gebrüder Weiss optimiert mit dem Bau einer neuen Lagerhalle am Standort Esslingen den Warenumschlag. Ausgestattet mit einem verbesserten Schallschutz, energieeffizienter Beleuchtung, modernen Kameraanlagen erfüllt der Neubau die höchsten Standards an Technik, Sicherheit und Ökologie.

„Mit der neuen Infrastruktur bieten wir noch schnellere Durchlaufzeiten im Umschlag und werden den Anforderungen unserer Kunden an kürzere Transportzeiten gerecht“, sagt Thorsten Munk, Niederlassungsleiter bei Gebrüder Weiss Esslingen. Das Terminal soll Ende des Jahres 2015 in Betrieb gehen. Das Investitionsvolumen des Ausbaus beträgt rund 6 Millionen Euro.
 
Ausweitung der Leistungspalette

Am Standort Esslingen beschäftigt Gebrüder Weiss 300 Mitarbeiter, davon rund 70 im Umschlagsterminal. Das Gebäude liegt verkehrstechnisch günstig nahe der Autobahn A8 und der Bundesstraße 10, wodurch der effiziente Weitertransport gewährleistet wird. Zum etablierten Leistungsportfolio zählen europaweite Stückguttransporte mit etwa 80 Direktverkehren sowie Teil- und Komplettladungen. Zudem ist Gebrüder Weiss Esslingen zu 100 Prozent an das Netzwerk des Mutterkonzerns angeschlossen und profitiert von dessen Internationalität.

  • Die neue Umschlagshalle von Gebrüder Weiss soll bis Ende 2015 fertiggestellt werden.
    uploads/pics/GebruederWeiss_Office_Esslingen.jpg

Gebrüder Weiss GmbH

Bundesstr. 110, 6923 Lauterach, Österreich
+43 5574 696-0

Details


< Zurück zur Übersicht