< Zurück zur Übersicht

Totmotiviert? Das Ende der Motivationslügen und was Menschen wirklich antreibt (Steffen Kirchner)

19. August 2015 | 08:00 Autor: Gabal Verlag Vorarlberg, Tirol, Wien, Steiermark, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Kärnten, Schweiz, Burgenland, Liechtenstein, Deutschland, Österreich

Der Motivationshype ist allgegenwärtig. Kaum eine Postkarte kommt ohne Motivationsspruch aus. Jeder arbeitet heute an der eigenen Motivation oder der anderer, ohne im Grunde etwas davon zu verstehen. Dass dabei viel Halbwissen in die Welt hinausposaunt wird, wundert nicht.

Es ist Steffen Kirchner ein Anliegen, zu zeigen, warum die Motivationsversprechen der Tschakka-alles-ist-möglich-Bewegung eine tickende Zeitbombe sind und oftmals deutlich mehr Schaden anrichten als Nutzen bieten. Vereinzelt rechnet Kirchner in Totmotiviert? mit denjenigen Personen ab, die die gefährlichen Motivationslügen verbreiten. Seine Intention ist es jedoch nicht, die Motivationsbranche zu beschimpfen, sondern Grundlagen und Wahrheiten zu liefern, um die Tschakka-Spreu vom Weizen zu trennen. Gleichzeitig gibt er dem Leser konkrete Alternativen und Lösungsansätze an die Hand, die dazu dienen, die persönliche Leistungsfreude tatsächlich positiv zu beeinflussen.

Steffen Kirchner übt schonungslose Kritik an den gängigen Motivationslügen im Privatleben, in der Wirtschaft, im Beruf, im Leistungssport, in der Partnerschaft und in der Erziehung. Da jedoch in jeder Lüge meist ein wahrer Kern steckt, beleuchtet er auch die Wahrheiten hinter den Motivationslügen und gibt Handlungsempfehlungen und praktisches Wissen darüber, wie Motivation wirklich funktioniert. Kirchner schreibt mit scharfzüngiger Ehrlichkeit, erfrischender Leichtigkeit und Humor.


    < Zurück zur Übersicht