< Zurück zur Übersicht

SEE.STATT Friedrichshafen: Arbeits- und Lebensraum wird erweitert

28. April 2016 | 11:46 Autor: PRISMA Österreich, Vorarlberg, Deutschland

Friedrichshafen (D) Die SEE.STATT, das urbane Quartier in unmittelbarer Nähe zum See sowie zur Innenstadt Friedrichshafens wird um drei neue Gebäude erweitert. Anlässlich der Fertigstellung der Rohbauarbeiten lud die PRISMA zu einer Feier mit Vertretern des Planungsteams, der bauausführenden Unternehmen, der Stadt Friedrichshafen, Nachbarn und künftigen Mietern. Die Fertigstellung ist für Ende 2016 geplant.

Urbanes Quartier mit Fokus auf Flexibilität und Mobilität
Mit derzeit acht Unternehmen aus den Bereichen Technologie und Engineering, Wirtschaftsdienstleistung sowie Aus- und Weiterbildung mit rund 160 MitarbeiterInnen ist die SEE.STATT heute ein attraktiver Unternehmensstandort am Bahnhofplatz von Friedrichshafen. Dieser wird zu einem multifunktionalen Arbeits- und Lebensraum erweitert, welcher sich durch hochwertige Architektur, die Lage in Bodenseeufernähe, die ideale Verkehrsanbindung an der Achse zur Innenstadt und den Mix der Infrastruktur auszeichnet. Die Planung, welche auf dem Städtebaulichen Rahmenplan Friedrichstraße der Stadt Friedrichshafen aufbaut, erfolgte durch die Architekturbüros Dietrich Untertrifaller Architekten ZT GmbH aus Bregenz sowie Aicher Ziviltechniker GmbH aus Dornbirn. Mit 2.700 m² neuen hochwertigen Büromietflächen, einer 730 m² große Einzelhandelsfläche für einen REWE City-Markt sowie 41 Wohnungen mit Loggien, Terrassen und beeindruckender Aussicht wird der Standort zukünftig weiteren Raum für Innovation, Produktivität, Begegnung und Freizeit bieten. Webers Backstube mit einem neuen Gastgarten, Grünräume, Tiefgaragenplätze sowie zusätzliche Lagerflächen, aber auch Initiativen und Veranstaltungen des Standortmanagements ergänzen das Angebot vor Ort.

Richtfest zum Abschluss der Baumeisterarbeiten
Nach dem traditionellen Richtspruch, richtete der Oberbürgermeister der Stadt Friedrichshafen Andreas Brand Grußworte an die rund 100 geladenen Gäste sowie an die am Bau beteiligten Firmen. Dipl. Ing. Bernhard Ölz, Vorstand der PRISMA Unternehmensgruppe, stellte nach einem kurzen Rückblick die Bedeutung des neuen Quartiers in der Stadtentwicklung in den Vordergrund und gratulierte zum reibungslosen Ablauf der Gebäudeerrichtung. Die Erweiterungsarbeiten schreiten planmäßig voran, die Übergabe ist Ende 2016 geplant.

Statement Dipl. Ing. Bernhard Ölz, Vorstand PRISMA Unternehmensgruppe
„Mit dem Ankauf des Gesamtareals vor 10 Jahren wurden mutige Visionen zur Entwicklung aufgezeigt. Die Umsetzung zeigt, dass diese in kooperativer Art und Weise in Erfüllung gegangen sind und kräftige Impulse für das Bahnhofsquartier und die Stadt direkt am See entstehen.“

  • Oberbürgermeister Andreas Brand
    uploads/pics/C151737_Richtfest_SEE.STATT__Rede_OB_Andreas_Brand__27.04.2016.jpg
  • DI Bernhard Ölz (Fotos: PRISMA Unternehmensgruppe)
    uploads/pics/C151737_Richtfest_SEE.STATT__Rede_DI_Bernhard_OElz__27.04.2016.jpg

PRISMA Zentrum für Standort- und Regionalentwicklung GmbH

Hintere Achmühlerstr. 1, 6850 Dornbirn, Österreich
+43 5572 22122
[email protected]prisma-zentrum.com
www.prisma-zentrum.com

Details


< Zurück zur Übersicht