< Zurück zur Übersicht

So sieht die Zukunft aus: Das Holz-Hybridgebäude der Cree GmbH im Memminger Stadtzentrum, wie es sich bei der Fertigstellung Ende des Jahres präsentieren wird.

Pilotprojekt: Cree läutet Zeitalter des urbanen Holzbaus in Oberschwaben ein

24. August 2015 | 10:20 Autor: wikopreventk Österreich, Deutschland, Vorarlberg

Memmingen/Dornbirn (D/A) Der österreichische Holzbauspezialist Cree bringt den nachhaltigsten aller Baustoffe in die Innenstädte Süddeutschlands: Erstmals realisieren die Bauexperten in Memmingen ein neues Wohn- und Geschäftshaus in ihrer innovativen und mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichneten Holz-Hybridbauweise. Für das Errichten dieser Holzkonstruktion ist gerade einmal eine Woche eingeplant.

Das Bauwerk wird auf einem Grundstück im Stadtzentrum errichtet und umfasst drei Stockwerke mit Büros und Penthouse-Apartments. Es wird vollständig im neuartigen LCT-System realisiert, das die Dornbirner Cree GmbH entwickelt hat. Das Konzept baut auf vorgefertigte Elemente aus ungekapseltem Holz, die direkt am Bauplatz montiert werden können. „Verglichen mit den herkömmlichen Bauweisen von Gebäuden lässt sich so die Bauzeit wesentlich reduzieren – genauso wie die Belastung durch Schmutz, Staub und Lärm“, erläutert Cree-Projektleiter Rainer Strauch. Konkret bedeutet das, dass das Gebäude selbst in den Tagen vom 31. August bis 4. September gebaut werden wird – und damit innerhalb von gerade einmal einer Arbeitswoche. Nicht eingerechnet sind dabei Vorarbeiten wie das Legen des Fundaments oder das Errichten des Treppenhauses, auf das die Stockwerke aufsetzen. „Übrigens“, ergänzt Strauch, „sind unsere so gefertigten Bauwerke auf dem neuesten Stand und stellen einen minimierten Energie- und Ressourceneinsatz über den gesamten Lebenszyklus hinweg sicher.“

Das wird auch in Memmingen so sein: Die Fassade wird mit heimischem Lärchenholz verkleidet. Das Gebäude wird zum Teil natürlich belüftet. Die Kühlung erfolgt über das Grundwasser, die Beheizung erfolgt ebenfalls über eine Grundwasser-Wärmepumpe. Im Gebäude ist LED-Beleuchtung standardmäßig eingeplant. Der auf dem Grundstück vorhandene Altbaumbestand wird nachhaltig konserviert oder umgepflanzt. So soll der Nachhaltigkeitsgedanke nicht nur im Gebäudeneubau, sondern auch in der Umgebung und auf den Freiflächen transportiert werden.

Referenzprojekt LCT ONE in Dornbirn
Dass das Konzept funktioniert, hat die Rhomberg Bau-Tochter Cree bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Vor allem das erste Projekt, der LCT ONE in Dornbirn, hat seit der Eröffnung Ende 2012 große öffentliche Aufmerksamkeit erregt und ist mit zahlreichen Preisen und Zertifikaten ausgezeichnet worden. Das Errichten der acht Stockwerke hatte damals übrigens acht Tage in Anspruch genommen.

Fact-Box:
Auftraggeber: Bank für Tirol und Vorarlberg AG
Projektleitung/Planung: Cree GmbH
Generalunternehmer: Rhomberg Bau GmbH
Grundstücksfläche: 1125 m2
Geschosszahl: EG + 2
Anzahl Wohnungen: 2 (im 2. OG)
Wohnnutzfläche: 184 m2 (+ 91 m² Terrasse)
Gewerbefläche: 614 m2
Bauzeit: Mai bis Dezember 2015

Über die Cree GmbH:
Cree – der Name ist der naturverbundenen Lebensweise der gleichnamigen Ureinwohner Amerikas entlehnt und steht für Creative Resource & Energy Efficiency – ist als Teil der international renommierten Rhomberg-Gruppe die logische Konsequenz aus vier Generationen Hochbau-Erfahrung. Das 2010 gegründete Unternehmen will mit innovativen Strategien Impuls- und Ideengeber für einen besseren Umgang mit der Natur sein. Neue Ansätze sollen den Ressourcen- und Energieeinsatz im gesamten Lebenszyklus von Gebäuden vermindern und den Erfordernissen des Klimawandels Rechnung tragen. Vision des Holzbauspezialisten ist ein Hybrid-Holzhochhaus mit bis zu 30 Stockwerken und 100 Metern Höhe, das einen minimierten Energie- und Ressourceneinsatz von der Planung bis zum Rückbau bietet. Mittel zum Zweck ist das LCT (LifeCycle Tower)-System. Mit dem LCT ONE-Büroturm in Dornbirn und dem Illwerke Zentrum Montafon in Vandans hat Cree mittlerweile gleich doppelt den Beweis angetreten, dass das Konzept unter realen Nutzungsbedingungen funktioniert.

Über die BTV VIER LÄNDER BANK:
Die BTV ist die Bank für mittelständische Firmenkunden und anspruchsvolle Privatkunden in Süddeutschland, Österreich, der Schweiz und Norditalien. Seit 2006 ist die BTV mit einer deutschen Banklizenz und Standorten in Garmisch-Partenkirchen, Memmingen, München, Nürnberg, Ravensburg und Stuttgart in der Bundesrepublik vertreten. Die in Wien börsennotierte Bank wurde 1904 gegründet.

  • (Fotos: Cree GmbH)
    uploads/pics/20547546691_680da23e95_k.jpg

Cree GmbH

Färbergasse 17b, 6850 Dornbirn, Österreich
+43 5574 403-190

Details

BTV Bank für Tirol und Vorarlberg AG

Buxacher Straße 1, 87700 Memmingen, Deutschland
+49 (0) 8331 9277-8
[email protected]btv-bank.de

Details


< Zurück zur Übersicht