< Zurück zur Übersicht

Setzten traditionell den Grundstein für das neue Verwaltungs- und Produktionsgebäude der Cofely Refrigeration in Lindau: Oberbürgermeister Gerhard Ecker, Alexander Stuchly (i+R), Jochen Hornung (Cofely) und Patrick Meier (i+R).

i+R und Cofely legten Grundstein für gemeinsames Immobilienprojekt

15. Juli 2015 | 10:41 Autor: Pzwei Österreich, Vorarlberg, Deutschland

Lauterach/Lindau (A/D) Nur ein halbes Jahr nach der Vertragsunterzeichnung wurde am 13. Juli 2015 von der i+R und Cofely Refrigeration der Grundstein für das neue Verwaltungs- und Produktionsgebäude gelegt. Die österreichische i+R Gruppe errichtet am ehemaligen Standort der Bahlsenwerke in Lindau mit ihren Tochtergesellschaften i+R Dietrich Wohnbau und i+R Industrie- und Gewerbebau für den Kältespezialisten eine neue Unternehmenszentrale und investiert 18 Millionen Euro. Für Cofely Refrigeration, die das Gebäude langfristig mieten, ist der neue Standort Basis für das weitere Wachstum in Lindau und international.

„Ein wichtiger Bestandteil unserer Wachstumsstrategie ist der Bau eines neuen, modernen Werkes. Mit diesem neuen Werk werden wir die Möglichkeit haben, Prozesse und Logistik zu optimieren. Lindau ist und bleibt die solide Basis für unser geplantes Wachstum. Damit geben wir auch unseren Mitarbeitern hier vor Ort eine Zukunftsperspektive“ sagte Jochen Hornung, Geschäftsführer der Cofely Refrigeration GmbH, bei der offiziellen Grundsteinlegung am Montag, 13. Juli 2015.

Jochen Hornung und das Management-Team der Cofely Refrigeration versenkten bei der Grundsteinlegung gemeinsam mit dem Lindauer Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker und Patrick Meier, Geschäftsführer der i+R Dietrich Wohnbau, symbolisch den Grundstein für das neue Verwaltungs- und Produktionsgebäude, das eine Nutzfläche von insgesamt 8.000 Quadratmeter haben wird. Die Bauarbeiten sollen Anfang 2016 abgeschlossen sein, sodass Cofely Refrigeration im ersten Halbjahr 2016 von der Kemptener Straße an den verkehrstechnisch günstigeren Standort am ehemaligen Bahlsen-Areal umziehen kann.

Rasche Planung und Umsetzung
Bereits Anfang Mai wurde der Baugenehmigungsbescheid durch das Bauamt erteilt und anschließend mit den Arbeiten auf dem Bahlsen-Gelände begonnen. Die detaillierte Layoutplanung der Produktion ist abgeschlossen, die des Lagers und des Versuchsbereiches sind weit fortgeschritten. Zukünftig kann die Cofely Refrigeration in dem neuen Werk Maschinen mit einer Kälteleistung von bis zu 5 Megawatt (MW) testen. Ende Juni wurde auch die Planung für die Ausbildungswerkstatt finalisiert. Diese wird auf dem neuesten Stand der Technik sein und modernste Ausbildungsplätze bieten. Außerdem wird es im neuen Verwaltungsgebäude einen Showroom für die Produkte von Cofely Refrigeration geben.

Hinter dem Immobilienprojekt steht die in Lauterach (A) ansässige i+R Gruppe mit ihren Tochtergesellschaften i+R Dietrich Wohnbau GmbH in Lindau und i+R Industrie- und Gewerbebau GmbH. „Durch die hausinterne Kompetenz innerhalb der i+R Gruppe und die enge Zusammenarbeit mit den Spezialisten bei der Cofely Refrigeration ist es uns gelungen ein Projekt dieser Größenordnung in nur einem halben Jahr zu entwickeln“, freut sich Geschäftsführer Patrick Meier von i+R Dietrich Wohnbau. Die Cofely Refrigeration wird nach Fertigstellung das Gebäude langfristig von der i+R Gruppe anmieten.

    Die i+R Gruppe errichtet für den Kältespezialisten Cofely Refrigeration eine neue Unternehmenszentrale und ein Produktionsgebäude am ehemaligen Bahlsen-Areal in Lindau. (Foto: Cofely Refrigeration)

i+R Industrie- und Gewerbebau GmbH

Johann-Schertler-Str. 1, 6923 Lauterach, Österreich
+43 5574 6888-2900
industrie-gewerbebau@ir-gruppe.at
www.ir-gruppe.at

Details

Cofely Refrigeration GmbH

Kemptener Straße 11-15, 88131 Lindau, Deutschland
+49 (0) 8382 706-0
info@cofely.de

Details


< Zurück zur Übersicht